Eisenbahn Journal 531602 E18 und E19

Art.Nr.:
ej-531602
Dieser Artikel muss beim Hersteller nachbestellt werden
(Lieferzeit ca. 5-10 Tage, wenn ab Hersteller verfügbar)
Preis:
12,50 *

*Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Max. Anzahl für diesen Artikel: 0
  • Literatur
Sie haben Fragen zu diesem Artikel?
Telefonische Beratung:
+49 (0) 2 11 - 37 35 01
Zahlungsmöglichkeit
Konrad Koschinski
E 18 und E 19 - Schnellzugloks der Stromlinienära

1933 gab die Deutsche Reichsbahn bei der AEG die Entwicklung einer 150 km/h schnellen Schnellzug-Elektrolok in Auftrag, deren stromlinienförmiges Design für Aufsehen sorgte. Ab 1935 wurden insgesamt 55 Exemplare der Baureihe E 18 geliefert. Zwei Jahre später bestellten die Österreichischen Bundesbahnen eine modifizierte Ausführung, in Dienst gestellt 1940 als E 18 201 bis 208. Über die Einsätze bei DB, DR und ÖBB wird in getrennten Kapiteln berichtet. Ausführlich dargestellt werden auch die beiden unterschiedlichen Spielarten der Baureihe E 19. Die 1939/40 im attraktiven roten Farbkleid gelieferten vier Hochleistungslokomotiven waren über 5000 PS stark und sollten Fernschnellzüge auf der Magistrale München - Berlin befördern. Im regulären Zugdienst war Tempo 180 vorgesehen, bei Versuchsfahrten sogar 225 km/h. Die DB setzte das Quartett viele Jahre im schweren Schnellzugdienst ein und musterte die E 19 ab 1975 aus. Die Neuerscheinung ist abwechslungsreich bebildert und enthält mehrere Lokzeichnungen. Eine Statistik führt alle Lokomotiven einzeln auf.

Empfohlen für Modellbauer und Sammler ab 14 Jahren. Aufgrund maßstabs- und vorbildgerechter bzw. funktionsbedingter Gestaltung sind Spitzen, Kanten und Kleinteile vorhanden. Verschluckungsgefahr. Deshalb nicht in die Hände von Kindern unter 10 Jahren!