Liliput 133037 DB Triebwagen VT69 Ep.3 AC

Art.Nr.:
124-133037
Dieser Artikel ist lieferbar
Preis:
UVP 300,00 €
119,99 €*

*Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Max. Anzahl für diesen Artikel: 7
  • H0
  • AC
  • DB
  • 3
Sie haben Fragen zu diesem Artikel?
Telefonische Beratung:
+49 (0) 2 11 - 37 35 01
Zahlungsmöglichkeit

Vorbild:


Diesel-Gepäcktriebwagen VT69 900. Stückgut-Schnellverkehr der DB für die Epoche 3.


Modell:


Fahrgestell und Räder aus Metalldruckguss, Motor mit Schwungmasse, Haftreifen, digitale Schnittstelle für steckbaren 21-poligen Decoder, vorbereitet für den Einbau von Sound-Decoder und Lautsprecher, Kurzkupplungskinematik, Kupplungsaufnahme nach NEM 362, Zweilicht-LED-Spitzensignal weiß/rot mit der Fahrtrichtung wechselnd, Innenbeleuchtung, empf. Mindestradius 360 mm, LüP 242 mm.


Mit eingebautem Digital-Decoder (21-polig, ESU). Ein-/ ausschaltbare Spitzenbeleuchtung. Wechselstromräder nach NEM 340.


Besonderheiten:


- Gepäckraumtüren zum Öffnen


- Nachbildung der Kuppelstangen zur Kraftübertragung auf die Antriebsräder


- Multi-Funktionsschalter für unterschiedliche Beleuchtungsoptionen


- Anordnung des Motors vorbildgerecht über dem Triebgestell


Im Jahre 1930 beschaffte die Deutsche Reichsbahngesellschaft drei Güter-Triebwagen mit den Betriebsnummern 10 001 bis 10 003. Sie wurden vorzugsweise im Stückgut-Schnellverkehr eingesetzt. Die zunächst rotbraun lackierten Wagen hatten dasselbe Antriebskonzept wie z.B. die Triebwagen VT 857 - 859, die auch bei der Waggonfabrik Wismar hergestellt wurden. Die Wagen waren mit einem Triebdrehgestell und einem Laufdrehgestell ausgestattet. Der Motor war mit dem Getriebe direkt auf dem Drehgestell montiert. Die Kraftübertragung erfolgte mit Kuppelstange und Blindscheibe. Zur DB kamen noch alle drei Triebwagen und wurden als VT 69 900 - 902 bezeichnet. Im Jahre 1962 wurde der letzte Triebwagen ausgemustert.


Empfohlen für Modellbauer und Sammler ab 14 Jahren. Aufgrund maßstabs- und vorbildgerechter bzw. funktionsbedingter Gestaltung sind Spitzen, Kanten und Kleinteile vorhanden. Verschluckungsgefahr. Deshalb nicht in die Hände von Kindern unter 10 Jahren!