EK-Verlag 8196 Mariazellerbahn / Semmeringbahn

Art.Nr.:
ek-8196
Dieser Artikel muss beim Hersteller nachbestellt werden
(Lieferzeit ca. 5-10 Tage, wenn ab Hersteller verfügbar)
Preis:
UVP 19,80 €
11,95 *

*Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Max. Anzahl für diesen Artikel: 0
  • DVD
Sie haben Fragen zu diesem Artikel?
Telefonische Beratung:
+49 (0) 2 11 - 37 35 01
Zahlungsmöglichkeit
Mariazellerbahn / Semmeringbahn, St. Pölten - Kirchberg - Laubenbachmühle - Mariazell / Gloggnitz - Mürzzuschlag. Doppel DVD, ca. 198 Minuten. Mariazellerbahn (St. Pölten - Mariazell): Strecke: St. Pölten - Kirchberg - Laubenbachmühle - Mariazell, Länge: 85 km, Tag der Fahrt: 24. Juli 2002, Zug E 6811 ab St. Pölten 10.25 Uhr, Lokomotiven/Technik: Filmfahrt mit Lokomotive 1099.010-9, Laufzeit: 144 Minuten, Streckenbeschreibung: Die Mariazellerbahn ist eine der ersten elektrifizierten Schmalspurbahnen. Die Strecke St. Pölten Lokalbahnhof - Kirchberg an der Pietsch wurde am 04.07.1898 eröffnet, Kirchberg - Laubenbachmühle am 05.08.1905 und die Teilstrecke Laubenbachmühle - Mariazell am 02.05.1907. In den Jahren 1911 - 1914 wurden insgemsamt 16 Lokomotiven der Reihe 1099 speziell für die Mariazellerbahn hergestellt. Sie sind somit die ältesten (Schmalspur-) Wechselstrom-Lokomotiven im planmäßigen Betrieb. Achsfolge: C'C'. Semmeringbahn (Glogggnitz - Mürzzuschlag): Strecke: Gloggnitz - Mürzzuschlag, Tag der Fahrt: 25. September 1999, Lokomotiven/Technik: Filmfahrt mit E-Lok 1142 (Umbau Typ 1042,5 - für Wendezüge verwendbar), Laufzeit: 54 Minuten, Streckenbeschreibung: Die Semmeringbahn war die erste Gebirgsbahn der Welt und gilt noch heute als große technische Leistung der Ingenieurskunst. Mit Hilfe von 15 Tunneln und 16 Steinviadukten, die teils in kühnen Bögen gebaut wurden, konnte die Überquerung des Semmering ermöglicht werden. Die Strecke wurde am 17.07.1854 eröffnet. Sie überwindet 459 m Höhenunterschied (Maximalhöhe 898 m.ü.M.). Die größte Steigung beträgt 28 Promille, die Spurweite 1435 mm.

Empfohlen für Modellbauer und Sammler ab 14 Jahren. Aufgrund maßstabs- und vorbildgerechter bzw. funktionsbedingter Gestaltung sind Spitzen, Kanten und Kleinteile vorhanden. Verschluckungsgefahr. Deshalb nicht in die Hände von Kindern unter 10 Jahren!