Verkaufsoffener Sonntag im Ladengeschäft am 27.11.2022 von 13:00 bis 18:00 Uhr

Piko 51121 DBAG E-Lok BR 152 Ep.6 AC

Art.Nr.:
126-51121
Dieser Artikel ist vorbestellbar Liefertermin laut Hersteller: 4.Q.2022
Preis:
UVP 260,00 €
233,99 *

*Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Max. Anzahl für diesen Artikel: 0
  • H0
  • AC
  • DEUTSCHLAND
  • Epoche VI
  • PluX22
  • 2 Haftreifen
  • Mit Lichtwechsel
Sie haben Fragen zu diesem Artikel?
Telefonische Beratung:
+49 (0) 2 11 - 37 35 01
Zahlungsmöglichkeit
AC E-Lok BR 152 der DB AG für die Epoche 6, Wechselstromversion.

Die großen Seitenflächen und das glatte Dach der Baureihe 152 verkörpern den Lokomotivbau der 1990er-Jahre. Diese Gesamterscheinung gibt das neue PIKO Modell im Maßstab 1:87 exzellent wieder. Ebenso großer Wert wurde bei Konstruktion und Werkzeugbau auch auf Details gelegt: äußerst plastisch wirkende Gravuren der Lüftungsgitter und Drehgestelle mit hervorragender optischer Tiefenwirkung unterstreichen dies. Technisch führt das Modell die bewährte Linie der PIKO Konstruktionen fort. Als Antrieb dient ein kräftiger Mittelmotor, zwei Schwungmassen kultivieren zusätzlich die Laufeigenschaften und diagonal angeordnete Haftreifen ermöglichen die Beförderung stattlicher Lasten. Im Digitalbetrieb kann die Führerstandsbeleuchtung digital geschaltet werden. Die Wechselstromvariante verfügt ab Werk über einen PSD XP 5.1 Decoder der neuesten Generation und ist für die unkomplizierte Nachrüstung von Sound vorbereitet.

Stromsystem: Wechselstrom
Bahnverwaltung: DB AG
Epoche: VI
Maßbezeichnung: LüP / Länge über Puffer
Mindestradius [mm]: 358
Digitale Schnittstelle: NEM 658 PluX22
Verbauter Decoder: Plux22
(Innen-)Beleuchtung: Digital schaltbare Führerstandsbeleuchtung (mit PluX22 Decoder)
Anzahl Haftreifen: 2
Kupplung: NEM Schacht + Kurzkupplungskulisse
Sound: PIKO Sound-Decoder nachrüstbar #
Lichtwechsel: Fahrtrichtungsabhängiger Lichtwechsel weiß / rot


Das Vorbild:
In den frühen 1990er-Jahren zeichnete sich ein Bedarf an modernen Drehstrom-Lokomotiven für den Güterzugdienst ab, sodass man 1993 die Entwicklung eines solchen Fahrzeugs ausschrieb. Dabei überzeugte das Konsortium Siemens/Krauss-Maffei und man schuf bis 1995 den Prototyp 152 001-4. Von der anschließenden Bestellung über 195 Exemplare rief die DB AG 170 Maschinen ab. Mit Indienststellung wurden alle Loks dem Bw Nürnberg Rangierbahnhof zugeteilt. Von hier aus werden die Fahrzeuge vor Güterzügen in ganz Deutschland eingesetzt, wobei die Hinterlandverkehre des Hamburger Hafens vom Rangierbahnhof Maschen ausgehend einen Schwerpunkt darstellen. Neben den Loks der DB AG produzierte Siemens auch zwei Maschinen unter der Bezeichnung ES64F für das hauseigene Leasingunternehmen ?Dispolok?. Diese Mschinen wurden später an die Eisenbahngesellschaft ITL verkauft und sind gegenwärtig für Captrain in der markanten neongrünen Lackierung im Einsatz.

Empfohlen für Modellbauer und Sammler ab 14 Jahren. Aufgrund maßstabs- und vorbildgerechter bzw. funktionsbedingter Gestaltung sind Spitzen, Kanten und Kleinteile vorhanden. Verschluckungsgefahr. Deshalb nicht in die Hände von Kindern unter 10 Jahren!