Liebe Kundinnen und Kunden,

bei dem regen Kundenverkehr in unserem Geschäft, ist es nur eine Frage der Zeit, bis sich der erste von uns ansteckt

und wir dann wieder schließen müssen. Deshalb bitten wir um Ihr Verständnis, dass wir den Eintritt nur mit Mundschutz gestatten.

Vielen Dank für Ihr Entgegenkommen. Bleiben Sie uns gewogen.

Ihr Menzels Lokschuppen Team.

 

Aktuelle DHL Versandbestimmungen - hier Klicken (DE)   -   Current DHL shipping regulations - click here (EN)

MW-Modell N-CH-106c SBB Diesellok Am 4/4 Ep.3

Art.Nr.:
334-N-CH-106c
Dieser Artikel ist lieferbar
Preis:
649,00 *

*Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Max. Anzahl für diesen Artikel: 1
  • N
Sie haben Fragen zu diesem Artikel?
Telefonische Beratung:
+49 (0) 2 11 - 37 35 01
Zahlungsmöglichkeit
Kleinserienmodell der Diesellok Am 4/4 der SBB für die Epoche 3 mit der Betriebsnummer 1001.

Vorbild :
Die beiden SBB Diesel-Lokomotiven Am4/4 1001 und 1002 wurden von den Firmen SLM (mechanischer Teil),
BBC (elektrischer Teil) und Sulzer (Dieselmotor) gebaut und 1939 in Betrieb genommen. Es handelt sich um diesel-elektrische Strecken-Lokomotiven mit einer Nennleistung von 1200 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von 110 km/h. Die 1001 war vor Beginn des aktiven Betriebsdienstes zunächst an der Landesausstellung 1939 in Zürich
ausgestellt. Die Loks waren als Nachfolger für Dampfloks auf noch nicht elektrifizierten Strecken gedacht.
Meistens war eine Lok in der West-Schweiz im Einsatz (z.B. im Broyetal, Genève-LaPlaine, Nyon-Crassier), die zweite im Raum Winterthur/Bodensee (z.B. von Etzwilen nach Singen, Stein-Säckingen, Rorschach,
und im Tösstal). Zum Einsatz kamen die Am4/4 sowohl vor Personenzügen, als auch vor Güterzügen und GmP (Güterzug mit Personenbeförderung).
In den Jahren 1963-1964 wurden die beiden Loks umgebaut und liefen danach als Bm4/4 18451 und 18452.
Die 18451 hat bis heute überlebt und gehört zum aktiven Fahrzeugpark von sbbhistoric.

Modell:
Das Modell basiert auf einem Chassis von Kato mit Digital-Schnittstelle und LED-Beleuchtung.
Das neu entwickelte Lok-Gehäuse besteht aus Kunststoff, ist vorbildgerecht lackiert und fein beschriftet.
Es verfügt über einzeln eingesetzte Fenster bzw. Lüftungsgitter,
und ist mit div. Zurüstteilen aus geätzten Neusilberblechen und einer Lok-Pfeife aus Messing verfeinert.

Empfohlen für Modellbauer und Sammler ab 14 Jahren. Aufgrund maßstabs- und vorbildgerechter bzw. funktionsbedingter Gestaltung sind Spitzen, Kanten und Kleinteile vorhanden. Verschluckungsgefahr. Deshalb nicht in die Hände von Kindern unter 10 Jahren!