Wir möchten, dass Sie gesund bleiben,

Besondere Zeiten erfordern einen besonderen Service. Um sich und andere zu schützen bieten wir Ihnen die kontaktlose Expressabholung an.

Sie bestellen Ihre Wunschartikel online und erhalten Ihre Ware, außerhalb der Geschäftsräume, in der Abholzone.
Hier ist für genügend Sicherheitsabstand gesorgt.

Nach erfolgter Bestellung und Zahlung, bereiten wir Ihre Ware zur Abholung vor.

Im nächsten Schritt, erhalten Sie von uns eine E-Mail mit Ihrer persönlichen Abholeinladung, vorher ist eine Abholung leider nicht möglich.


Aktuelle DHL Versandbestimmungen - hier Klicken (DE)   -   Current DHL shipping regulations - click here (EN)

MEB 941502 Die Zackenbahn

Art.Nr.:
meb-941502
Dieser Artikel muss beim Hersteller nachbestellt werden
(Lieferzeit ca. 5-10 Tage, wenn ab Hersteller verfügbar)
Preis:
12,50 *

*Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Max. Anzahl für diesen Artikel: 0
  • Literatur
Sie haben Fragen zu diesem Artikel?
Telefonische Beratung:
+49 (0) 2 11 - 37 35 01
Zahlungsmöglichkeit
MEB Spezial 2/2015.
Die Zackenbahn
Schlesische Gebirgsbahn im Modell.
92 Seiten, Großformat 225 x 300 mm, über 150 Abbildungen, Klebebindung, inkl. Video-DVD (Laufzeit ca. 85 Minuten).
Die Nebenstrecke von Hirschberg im Riesengebirge hinauf über Oberschreiberhau nach Josephinenhütte und Jacobsthal sowie der Anschluss an die Zahnradbahn von Tannwald im Grenzbahnhof Polaun ist als Vorbild und Modell-Präsentation das Thema der neuen MEB-Spezial-Ausgabe. Nach einem Exkurs in die Geschichte der "Zackenbahn", wie die Nebenstrecke unter Eisenbahnfreunden mehr bekannt ist, wird auch die heutige Geschichte der 1945 unterbrochenen und heute, wie ein Wunder, wieder durchgängig befahrbaren Strecke beleuchtet.
Der Schwerpunkt ist aber die Präsentation einer bemerkenswerten H0-Anlage, die Rolf Neidhardt in mehrjähriger Arbeit geschaffen hat. Die beiden dort originalgetreu nachgebildeten Bahnhöfe Josephinenhütte und Jacobsthal verbindet ein für die Zackenbahn typischer Abschnitt und die Passage des bekannten Moltke-Einschnitts mit dem höchsten Signalmast Deutschlands.
Betrieben wird die Anlage mit Eigenbaumodellen, Produkten von Kleinserienherstellern (nicht nur einem Rübezahl, wo auch Brawa mit seinem Serienmodell vertreten ist) und einem ebenso authentischen Personen- und Güterwagenpark aus den Programmen von Roco, Fleischmann, Piko und Brawa. Prunkstück der Anlage ist eine bis ins Detail dem Vorbild gleichende Eigenbau-DRG Fahrleitungsanlage. Landschaftsbau und Gebäudeeigenbau mit Zuhilfenahme von Artikeln der Zubehörhersteller Heki, Noch, Mininatur, Preiser und Auhagen werden in der Präsentation nicht vergessen.

Empfohlen für Modellbauer und Sammler ab 14 Jahren. Aufgrund maßstabs- und vorbildgerechter bzw. funktionsbedingter Gestaltung sind Spitzen, Kanten und Kleinteile vorhanden. Verschluckungsgefahr. Deshalb nicht in die Hände von Kindern unter 10 Jahren!