Für unser Ladengeschäft entfallen die Zugangsbeschränkungen der 2G-Regel, wir empfehlen Ihnen eine OP- oder FFP2 Masken weiterhin zu tragen.

Der Versand geht sowieso weiter!  - Aktuelle DHL Versandbestimmungen - hier Klicken (DE)   -   Current DHL shipping regulations - click here (EN)

Piko 96885 SBB E-Lok Re 4/4 I 10033 TEE Ep.4 AC

Art.Nr.:
126-96885
Dieser Artikel ist lieferbar
Preis:
449,00 *

*Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Max. Anzahl für diesen Artikel: 1
  • H0
  • AC
  • SCHWEIZ
  • Epoche IV
  • PluX22
  • 2 Haftreifen
  • Mit Lichtwechsel
Sie haben Fragen zu diesem Artikel?
Telefonische Beratung:
+49 (0) 2 11 - 37 35 01
Zahlungsmöglichkeit
AC Sound E-Lok Re 4/4 10033 TEE der SBB, für die Epoche 4.

Exclusivmodell für die Schweiz.

Das Modell:
Mit den neukonstruierten Modellen der legendären Re 4/4 I offeriert PIKO nach den vielgelobten E-Loks Ae 4/7, den RBe 4/4 mit passendem EW II Steuerwagen und der EW I
Wagenfamilie einen weiteren SBB-Klassiker in herausragender Qualität als H0 Modell. Das PIKO Modell der markanten Elektrolokomotive aus der Schweiz überzeugt durch feinste Lackierung und Bedruckung, die exakte Umsetzung der außergewöhnlichen Gehäuseform, angesetzten Griffstangen, scharf gravierte Drehgestellblenden und filigrane Metall-Pantographen.
Der Schweizer Lichtwechsel erfolgt fahrtrichtungsabhängig mittels LEDs. Die serienmäßig eingebaute Führer standsbeleuchtung und die fahrtrichtungsabhän gig funk
tionierenden Schlusslichter sind mit einem PluX22-Decoder digital schaltbar. Als zusätzliches Highlight verfügt die Re 4/4 I von PIKO über eine Führerpultbeleuchtung. Der fünfpolige Motor sorgt mit zwei Schwungmassen für ausgezeichnete Fahreigenschaften.
Das schwere Modell mit zwei Haftreifen für hohe Zugkräften besitzt eine Digitalschnittstelle PluX22 nach
NEM 658 und ist für eine einfache Nachrüstung mit Sound und
größtmöglichem Lautsprecher vorbereitet. Bremsschläuche zum Nachrüsten liegen bei.

Das Vorbild:
Bereits in den 1930er-Jahren wollten die SBB mit neuen Triebfahrzeugen sowie komfortablen Reisezugwagen das Angebot an Zügen verbessern. 1944 erteilte die SBB der heimischen
Industrie den Auftrag zum Bau von sechs Lokomotiven vom Typ Re 4/4 I, von denen die erste 1946 abgeliefert wurde. Es war die erste laufachslose Drehgestelllokomotive der SBB mit einem Achsgewicht von nur 14 Tonnen. Durch diese Leichtbauweise
konnten Kurven schneller befahren und Schnellzüge mit 125 km/h befördert werden. Ab Werk wurden beinahe alle Maschinen im einheitlichen Tannengrün versehen. Ab 1984 erhielten einige Maschinen ein rotes Farbkleid. Während die 1. Serie Ihre ganze Karriere hauptsächlich den Dienst vor Pendelzügen und zuletzt auch paarweise vor leichten Güterzügen verbrachte, wurde die 2. Serie der
Lok hauptsächlich im Schnellzugdienst eingesetzt. Ende der 80er-, Anfang der 90er-Jahre
ging ihre Betriebszeit langsam zu Ende. 1998 schied die letzte Maschine bei der SBB aus. Einige Re 4/4 I haben aber den Weg zum Alteisenhändler überlebt und werden
regelmäßig für Sonderfahrten eingesetzt.

Empfohlen für Modellbauer und Sammler ab 14 Jahren. Aufgrund maßstabs- und vorbildgerechter bzw. funktionsbedingter Gestaltung sind Spitzen, Kanten und Kleinteile vorhanden. Verschluckungsgefahr. Deshalb nicht in die Hände von Kindern unter 10 Jahren!