EK-Verlag 8165 Der Glacier Express

Art.Nr.:
ek-8165
Dieser Artikel muss beim Hersteller nachbestellt werden
(Lieferzeit ca. 5-10 Tage, wenn ab Hersteller verfügbar)
Preis:
19,80 *

*Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Max. Anzahl für diesen Artikel: 0
  • DVD
Sie haben Fragen zu diesem Artikel?
Telefonische Beratung:
+49 (0) 2 11 - 37 35 01
Zahlungsmöglichkeit
Der Glacier Express, Schweiz: Zermatt - Brig - Andermatt - Disentis - Chur - Filisur - St. Moritz. Ca. 420 Minuten. Strecke: Zermatt - Brig - Andermatt - Disentis - Chur - Filisur - St. Moritz, Länge: 291 km (davon 8,9 km im Zahnradbetrieb, System Roman Abt), Tag der Fahrt: Zermatt - Brig am 19.06.1999, Brig - Andermatt - Disentis am 16.06.1999 Disentis - Chur am 18.08.1999, Chur - Filisur - St. Moritz am 17.08.1999, Lokomotiven/Technik: ab 1942 durchgehend elektrischer Betrieb mit Einphasen-Wechselstrom 11 kV 16 2/3 Hz. Spurweite 1000 mm. Streckenbeschreibung: Der Glacier Express verbindet auf einer Strecke von 291 km und mit einer Fahrtzeit von ca. 7,5 Stunden die weltbekannten Kurorte Zermatt und St. Moritz / Davos. Für die einzelnen Streckenabschnitte sind verschiedene Bahnen verantwortlich: Die Zermatt-Bahn (BVZ) auf dem Abschnitt Zermatt - Brig, die Furka-Oberalp-Bahn (FO) von Brig über Andermatt nach Disentis und die Rhätische Bahn (RhB) von Disentis nach St. Moritz / Davos. Der Kurort Zermatt ist Ausgangspunkt dieser Reise. Auf der Strecke nach Brig werden mit Hilfe des Zahnradbetriebes rund 1000 Höhenmeter überwunden. Dann geht es mit der Furka-Oberalp-Bahn entlang von Rhone und Reuss durch das Urserental bis Andermatt. Von dort erklimmt der Glacier Express in mehreren Schleifen den Steilhang nach Nätschen und erreicht die Oberalppasshöhe mit 2033 m.ü.M. Entlang des Vorderrhein erreicht der Zug Disentis. Von dort geht es mit der Rhätischen Bahn bis Chur. Auf der Strecke nach Filisu, passiert der Glacier Express das Landwasserviadukt, eine der schönsten Brückenkonstruktionen der Schweiz. Auf der Albula-Passstrecke erfreuen dann zahlreiche Tunnel, Viadukte, Kehrtunnel und Galerien. Jenseits des Albula-Scheiteltunnels senkt sich die Strecke ins Engadin und erreicht den Endpunkt der Fahrt in St. Moritz.

Empfohlen für Modellbauer und Sammler ab 14 Jahren. Aufgrund maßstabs- und vorbildgerechter bzw. funktionsbedingter Gestaltung sind Spitzen, Kanten und Kleinteile vorhanden. Verschluckungsgefahr. Deshalb nicht in die Hände von Kindern unter 10 Jahren!